Der belgische Top-Sprinter und Mitfavorit auf das Grüne Trikot Tom Boonen hat sich auf der siebten Etappe der 98. Tour de France aus dem Rennen verabschiedet.

Der Kapitän des Kölners Gerald Ciolek stieg nach rund 90 Kilometern der 7. Etappe von Le Mans nach Chateauroux von seinem Rad und nahm im Begleitfahrzeug seines Teams Quick Step Platz.

Boonen war am Mittwoch auf der sturzreichen 5. Etappe gut 60 km vor dem Ziel heftig zu Fall gekommen und hatte das Teilstück nur unter starken Schmerzen beenden können.

Ciolek wird damit in den künftigen Sprints wohl selbst auf Ergebnis fahren können. Nach Boonens Ausstieg sind noch 192 Fahrer im Rennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel