Der Belgier Greg van Avermaet hat die sechste Etappe der 63. Österreich-Rundfahrt gewonnen.

Der Radprofi vom BMC-Rennstall verwies im Sprint einer elfköpfigen Spitzengruppe den irischen Meister Matt Brammeier (HTC Highroad) und den Italiener Daniele Bennati (Leopard-Trek) auf die Plätze.

"Durch den Wind war es ein sehr schweres Rennen", sagte der 26-Jährige nach seinem ersten Saisonsieg.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Schwede Fredrik Kessiakoff erfolgreich. Der ehemalige Mountainbiker, der für das kasachische Astana-Team fährt, führt weiter mit 1:18 Minuten vor dem Italiener Mauro Santambrogio (BMC Racing).

Die Rundfahrt wird am Samstag in Podersdorf mit einem Einzelzeitfahren über 30,1 Kilometer fortgesetzt. Am Sonntag endet das Rennen nach insgesamt 1136 km vor der Kulisse des Wiener Burgtheaters.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel