Die neu geschaffene Peking-Rundfahrt hat endgültig den Sprung zu einem der wichtigisten Radrennen im Kalender des Weltverbandes UCI geschafft.

Die Lizenzierungs-Kommission der UCI bewilligte dem Etappenrennen den World-Tour-Status für die Jahre 2011 bis 2014. Das teilte der Verband am Dienstag auf seiner Homepage mit.

Die Premiere der Peking-Rundfahrt läuft vom 5. bis zum 9. Oktober. Start und Ziel ist das Olympiastadion.

Die Aufnahme der Peking-Rundfahrt sei ein entscheidender Schritt hin zu einem globalen Radsportkalender, sagte UCI-Pro-Tour-Manager Alain Rumpf.

Das fünftägige Rennen ist nach der Tour Down Under (Australien), dem Grand Prix de Quebec (Kanada) und dem Grand Prix de Montreal (Kanada) erst die vierte Veranstaltung außerhalb Europas, die die UCI mit ihrem höchstem Status ausgezeichnet hat. Insgesamt gehören 27 Radsportereignisse der World-Tour-Kategorie an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel