Die Vuelta wird auch künftig nicht durch das spanische Baskenland führen.

Die in der autonomen Region regierenden Nationalisten wiesen im Parlament einen Antrag der Opposition zurück, im kommenden Jahr eine Etappe der dreiwöchigen Landesrundfahrt auf baskischen Straßen auszutragen.

"Das Baskenland ist nicht Spanien", begründeten die nationalistischen Abgeordneten Leire Corrales und Idoia Cuadra die Ablehnung der aus drei Parteien bestehenden Regierungskoalition.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel