Der deutsche Sprinter Andre Greipel drückt der Eneco-Tour durch Belgien und die Niederlande weiter seinen Stempel auf.

Auf der zweiten Etappe über 173,7 km von Aalter nach Ardooie war der 29-Jährige erneut zu schnell für seine Rivalen und feierte den zweiten Tagessieg in Folge.

Der Omega-Pharma-Lotto-Profi setzte sich im Schlussspurt vor dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Cervelo) und dem Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) durch.

Der als Sechster ins Ziel gekommene US-Amerikaner Taylor Phinney (BMC Racing) behauptete in der Gesamtwertung die Spitzenposition mit drei Sekunden Vorsprung auf Boasson Hagen.

Greipel, der im Vorjahr bei der früheren Benelux-Rundfahrt ebenfalls zwei Etappen für sich entschieden hatte, rückte durch seinen achten Saisonsieg weitere sieben Sekunden zurück vom 16. auf den fünften Platz vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel