Tour-Sieger Cadel Evans hat mit Zurückhaltung auf die Verpflichtung des norwegischen Straßenweltmeisters Thor Hushovd durch sein Team BMC Racing reagiert.

"Ich habe unserem Teamleiter gesagt, dass ich nicht mit einem Sprinter im Team fahren möchte, weil ich diese Situation bereits kenne. Wenn ich die Tour noch mal fahre, möchte ich sie gewinnen", sagte Evans bei seinem triumphalen Empfang in der Heimat.

Evans' Rennstall BMC Racing Team hatte Hushovd für drei Jahre bis 2014 unter Vertrag genommen.

Bei der diesjährigen Tour feierte der Norweger zwei Etappensiege und fuhr sieben Tage lang im Gelben Trikot des Gesamtführenden. Evans hatte vor knapp drei Wochen als erster Australier das bedeutendste Radrennen der Welt gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel