Alberto Contador wird beim Giro d'Italia 2012 nicht an den Start gehen und somit seinen Titel bei der zweitwichtigsten Rad-Rundfahrt nicht verteidigen.

Der Fahrer vom Team Saxo Bank will sich im kommenden Jahr voll und ganz auf die Tour de France konzentrieren, die er nach zuvor drei Siegen in diesem Jahr nur auf dem fünften Rang beendete.

"Das Ziel ist klar, die Tour zu gewinnen", sagte der umstrittene Spanier der dänischen Nachrichtenagentur "Ritzau".

"Wenn ich in einem Rennen an den Start gehe, dann fällt es mir schwer, nicht um den Sieg mitzufahren. Deswegen ist es für mich besser, wenn ich mein Training in der Zeit des Giros fortsetze", sagte Contador.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel