Hans Holczer, früherer Teamchef der ehemaligen Gerolsteiner-Mannschaft, kehrt offenbar in verantwortlicher Position in den Profiradsport zurück.

Nach Informationen des Internetportals "cyclingnews.com" steigt der 57-Jährige ab der kommenden Saison als Teammanager bei der russischen Mannschaft Katjuscha ein. Dort soll er sich vor allem um administrative und finanzielle Belange kümmern. Holczer war am Mittwoch für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Holczer hatte nach Bekanntwerden der Dopingfälle der Profis Bernhard Kohl und Stefan Schumacher im Oktober 2008 kurz vor der Auflösung des Teams Gerolsteiner seinen Posten geräumt. Der ehemalige Lehrer hatte ein Mitwissen der Dopingpraktiken im einstigen deutschen Vorzeigerennstall stets bestritten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel