Die ehemalige Straßenrad-Weltmeisterin Judith Arndt hat durch einen siebten Platz beim letzten Weltcuprennen der Saison ihren vierten Rang in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigt.

Beim Grand Prix de Plouay in Frankreich kam die Leipzigerin vom HTC-Highroad-Team nach sechs Runden zu je 19,1 Kilometern 5:45 Minuten hinter der Siegerin Annemiek van Vleuten (Niederlande) ins Ziel.

Die Fahrerin vom Team Nederland Bloeit sicherte sich mit 362 Punkten auch den Sieg in der Weltcup-Gesamtwertung.

Die 35-jährige Arndt, die 2008 als letzte Deutsche in der Endabrechnung vorne gelegen hatte, kam auf 184 Zähler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel