Jan Ullrich ist wieder bei einem offiziellen Rennen auf den Sattel gestiegen.

Der einzige deutsche Gesamtsieger der Tour de France nahm am Ötztaler Radmarathon teil.

Ullrich belegte in 8:12:29 Stunden Rang 84 in seiner Altersgruppe und hatte über eine Stunde Rückstand auf den Gesamtsieger Stefan Kirchmair aus Österreich.

Das Resultat war für den 37-Jährigen ohnehin von geringer Bedeutung, an den Verpflegungsstellen schrieb er Autogramme.

"Ich fühle mich wie neu geboren. Es ist ein tolles Gefühl, wieder zurück in der großen Radsport-Familie zu sein", sagte Ullrich vor dem Start des Rennens.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel