Der Russe Alexander Kolobnew bleibt der einzige positiv auf Doping getestete Radprofi der 98. Tour de France.

Der Weltverband UCI teilte mit, dass alle weiteren Tests negativ ausgefallen seien. Annähernd 500 Kontrollen waren während der Frankreich-Rundfahrt durchgeführt worden.

"Das sind tolle Neuigkeiten. Es zeigt, dass sich Einstellung und Verhalten im Peloton verändert haben. Unser Sport ist auf dem richtigen Weg", sagte UCI-Präsident Pat McQuaid.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel