Der umstrittene dreimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador will im kommenden Jahr wieder bei der Vuelta an den Start gehen.

"Nächstes Jahr ist die Tour de France mein Ziel. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass ich an der Spanien-Rundfahrt 2012 teilnehmen werde", sagte der Spanier dem spanischen TV-Sender TVE.

Der Fünfte der diesjährigen Tour de France hatte in diesem Jahr auf einen Vuelta-Start verzichtet, weil er Ruhe benötige.

Zunächst muss der 28-Jährige im November zu einer Anhörung vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS.

Contador war 2010 positiv auf das verbotene Anabolikum Clenbuterol getestet worden. Weil der spanische Verband RFEC Contador aber von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen hatte, gingen die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und der Radsport-Weltverband UCI in Berufung und brachten den Fall vor den CAS.

Bei einem Schuldspruch würde Contador nicht nur für zwei Jahre gesperrt, sondern bekäme auch seinen Tour-Sieg von 2010 aberkannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel