Burckhard Bremer, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), geht juristisch gegen die Bundestagsmitglieder Peter Danckert (SPD) und Winfried Hermann (Grüne) vor.

Er fühlt sich von den Sportausschuss-Mitgliedern in Doping-Nähe gerückt und fordert Unterlassungserklärungen.

Hermann hatte der "SZ" gesagt, dass im Radsport "in vielen Bereichen noch mit dem alten Personal gearbeitet wird", wie eben mit Bremer, "der schon in den heißen Zeiten des Dopings in dieser Position war".

Ausschuss-Chef Danckert hatte sich ähnlich geäußert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel