Die 27-köpfige russische Katuscha-Mannschaft, benannt nach einer Panzerabwehrrakete, wurde unter Anwesenheit von Ministerpräsident Wladimir Putin der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Team um den Belgier Andrej Tschmil, Australiens Sprint-Ass Robbie McEwen und Bahn-Olympiasieger Michail Ignatijew aus Russland ist mit einem Etat von 15 Mio. Euro das teuerste der 18 ProTour-Teams.

"Der russische Radsport hat die professionelle Bühne betreten. Darauf haben wir lange gewartet", freut sich Öl-Magnat Jegori Makarow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel