Der australische BMX-Star Dane Searls ist am Freitag in einem Krankenhaus in Brisbane gestorben.

Der 23-Jährige erlag den Verletzungen, die er am Sonntag in Surfers Paradise beim Sprung vom Balkon eines Nachtklubs in einen Pool erlitten hatte.

Searls, bekannt für seine waghalsigen Stunts und extrem hohen Sprünge mit dem BMX-Rad, war am Rand des Beckens aufgeschlagen und hatte sich dabei vor allem im Kopf- und Nackenbereich schwerste Verletzungen zugezogen.

Seit dem Unglück hatte Searls ohne Aussicht auf Genesung im Koma gelegen. Am Freitag wurden die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel