Rolf Wolfshohl feiert seinen 70. Geburtstag.

Der Vuelta-Sieger von 1965 ist dem Radsport immer noch verbunden: Beim RSC le Loup Köln-Rath kümmert er sich um den Nachwuchs.

"Ich bin mit den Schülern viel unterwegs. Das hält jung", so der Deutsche Meister von 1968. "Ich brauche die Arbeit, sonst würde ich mich unwohl fühlen. Auf der Couch sitzen, das ist nicht meine Welt."

"Das ist für mich ein Tag wie jeder andere", will der Kölner, der 1968 zwei Etappen der Tour de France das Gelbe Trikot trug, kein "Brimborium um meine Person" machen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel