Der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel hat bei der Oman-Rundfahrt einen erneuten Erfolg deutlich verpasst.

Auf der zweiten Etappe landete der gebürtige Rostocker vom Team Lotto-Belisol beim Sieg von Peter Sagan (Liquigas) auf den zehnten Rang.

Der Slovake setzte sich auf dem 140,5 km langen Teilstück zwischen Sur und Wadi Dayqah Dam im Massensprint gegen den Australier Baden Cooke (GreenEdge) und den Niederländer Tom Jelte Slagter (Rabobank) durch.

Marcel Kittel vom Team Arnstadt/Project-1t4i belegte nur Platz 85.

In der Gesamtwertung übernahm Sagan die Führung von Greipel, der die erste Etappe für sich entscheiden konnte. Das dritte Teilstück führt am Donnerstag von Al Awabi und Muscat Bank über 144,5 Kilometer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel