Sprinter Andre Greipel präsentiert sich bei der Oman-Rundfahrt weiter in starker Verfassung.

Der Rostocker vom Team Lotto-Belisol sicherte sich am Freitag den Sieg auf der 142,5 Kilometer langen vierten Etappe von Bidbid nach Al Wadi Al Kabir.

Greipel, der bereits die Auftaktetappe gewonnen hatte, setzte sich im Sprint gegen Peter Sagan (Liquigas) aus der Slowakei und den Franzosen Tony Gallopin (RadioShack) durch.

Mit seinem Sieg verteidigte Greipel auch die Führung in der Gesamtwertung.

Der Arnstädter Marcel Kittel (Project-1t4i), der die dritte Etappe am Mittwoch für sich entschieden hatte, war bei der Entscheidung am Freitag nicht beteiligt und landete mit über vier Minuten Rückstand auf Rang 103.

Die fünfte und vorletzte Etappe führt am Samstag über 158 Kilometer von Muscat nach Jabal Al Akhdhar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel