Erik Zabel steht ab Donnerstag im Mittelpunkt des 98. Berliner Sechstagerennens.

An der Seite von Sydney-Olympiasieger Robert Bartko dreht Deutschlands erfolgreichster Straßensprinter im Velodrom an der Landsberger Allee die letzten Runden seiner Karriere.

"Nur zwei Kilometer von hier bin ich im Krankenhaus Lichtenberg geboren und habe hier auch mit dem Radsport begonnen", sagt der 38-Jährige, der sechsmal das grüne Trikot bei der Tour de France gewann, über 200 Profi-Siege auf der Straße feierte und bislang zwölf Sixdays für sich entschied.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel