Pat McQuaid hat als Präsident des Radsport-Weltverbandes (UCI) die Wiederaufnahme der Ermittlungen im Skandal um den spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes begrüßt. "Ich hoffe die Justiz kommt diesmal zu einem Ende. Wenn Radsportler involviert sind, haben wir die Möglichkeit, sie zu bestrafen", sagte der Ire.

Das Madrider Bezirksgerichts hatte am 12. Januar die Wiederaufnahme mit dem Verdacht der gesundheitlichen Gefährdung der Allgemeinheit angeordnet und eine Entscheidung von Richter Antonio Serrano revidiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel