Der britische Sprinterkönig Mark Cavendish hat gleich seine erste Chance genutzt und bei der 99. Tour de France dem Rostocker Andre Greipel hauchdünn den Etappensieg weggeschnappt.

Der 27 Jahre alte Weltmeister vom Team Sky setzte sich auf dem zweiten Teilstück über 207,5 km auf belgischem Boden von Vise nach Tournai im Massenspurt nach 4:56,59 Stunden durch und feierte seinen insgesamt 21. Tagessieg bei der "Großen Schleife".

Greipel (Lotto) lag lange vorne, musste sich aber doch noch seinem ehemaligen Mannschaftskollegen geschlagen geben. Der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara kam zeitgleich mit der Spitze ins Ziel und verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erfolgreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel