Der weißrussische Radprofi Konstantin Siwzow und Jose Joaquin Rojas aus Spanien (Movistar) haben als erste Fahrer die 99. Tour de France aufgeben müssen.

Der 29-Jährige vom Team Sky um den Tourfavoriten Bradley Wiggins (Großbritannien) war auf der dritten Etappe rund 50 km vor dem Ziel in Boulogne-sur-Mer in einen Massensturz verwickelt und musste verletzt aussteigen.

Nur 20 Kilometer später kam es an der Spitze des Hauptfeldes erneut zu einem großen Crash, bei dem sich Rojas verletzte. Auch der Italiener Gianpaolo Caruso (Katjuscha) und Simon Gerrans aus Australien (Orica-GreenEdge) blieben zunächst liegen, setzten das Rennen nach kurzer Behandlungspause aber fort. Damit sind noch 196 Fahrer im Rennen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel