Radprofi Bradley Wiggins vom Team Sky hat als erster Brite die Tour de France gewonnen.

Der 32-Jährige verteidigte am Sonntag auf der abschließenden "Tour d'Honneur" nach Paris das Gelbe Trikot vor seinem Landsmann und Edelhelfer Christopher Froome. Gesamtdritter wurde der Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale).

Die Schlussetappe der 99. Frankreich-Rundfahrt über 120 km von Rambouillet auf die Champs-Elysees gewann der britische Weltmeister Mark Cavendish (Sky).

Der Slowake Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) gewann als bester Sprinter das Grüne Trikot. Das Gepunktete Trikot des besten Bergfahrers sicherte sich der Franzose Thomas Voeckler (Europcar), bester Jungprofi im Weißen Trikot ist der Amerikaner Tejay van Garderen (BMC Racing).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel