Der an einer Magen-Darm-Grippe erkrankte Erik Zabel ist am vierten Tag des 98. Berliner Sechs-Tage-Rennens weit zurückgefallen.

Der 38-Jährige büßte bei seinem letzten Rennen die Führung ein und fand sich mit seinem Partner Robert Bartko auf dem fünften Platz wieder.

Zabel wollte eigentlich gar nicht antreten, schleppte sich dann aber dennoch auf die Bahn. "Ich wollte bei der riesigen Stimmung die Zuschauer nicht enttäuschen", sagte der Sprintstar.

Neue Spitzenreiter sind die Schweizer Bruno Risi und Franco Marvulli mit 169 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel