Seriensiegerin Hanka Kupfernagel und U-23-Shootingstar Philip Walsleben haben sich die für die Radcross-Weltmeisterschaften im niederländischen Hoogerheide fest die Goldmedaille vorgenommen.

"Als Titelverteidigerin und Weltcupsiegerin kann nur Platz eins mein Ziel sein", sagt Kupfernagel, die sich am Sonntag zum fünften Mal nach 2000, 2001, 2005 und 2008 das Regenbogentrikot überstreifen will.

Damit darf Deutschland erstmals seit 21 Jahren wieder auf zwei Goldmedaillen bei der WM hoffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel