Titelverteidigerin Hanka Kupfernagel hat bei den Cross-Weltmeisterschaften im niederländischen Hoogerheide ihren fünften WM-Triumph knapp verpasst und musste sich mit Platz zwei begnügen.

Die Europameisterin und Weltcup-Siegerin kam nach 6 Runden über 3,1 km hinter der Niederländerin Marianne Vos ins Ziel. Dritte wurde die US-Amerikanerin Katherine Compton.

Kupfernagel, die 2000, 2001, 2005 und 2008 den Titel geholt und lange Zeit das Rennen dominiert hatte, war im Finish gegen die spurtstarke Vos chancenlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel