Tom Boonen wird sich wegen seines positiven Tests bei einer Dopingkontrolle nicht vor Gericht verantworten müssen.

Das Gericht im belgischen Turnhout folgte dem Antrag von des Verteidigers des ehemaligen Straßenr-Weltmeister auf Einstellung des Verfahrens.

Der 28-jährige Belgier war bei einer Trainingskontrolle am 26. Mai 2008 positiv auf Kokain getestet und daraufhin von der Tour de France ausgeschlossen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel