Rund drei Wochen nach seinem schweren Trainingssturz soll der italienische Radstar Alessandro Ballan aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Sein BMC Racing Team teilte mit, der Straßenrad-Weltmeister von 2008 werde in der kommenden Woche mit einem medizinischen Spezial-Transport von Spanien aus in seine Heimat zurückgeflogen.

Der 33-Jährige war bei einer Trainingsabfahrt in Spanien am 20. Dezember schwer gestürzt und hatte sich einen Oberschenkelbruch sowie eine Rippen-Fraktur zugezogen. Im Krankenhaus musste ihm zudem die Milz entfernt werden.

Wann der Italiener wieder in den Sattel steigen wird, ist indes ungewiss. Nach Angaben des Teammmanagers Jim Ochowicz wird es "ein spezielles Arrangement" für Ballan geben, das ihm die Rückkehr in das Team erleichtern soll.

"Wir freuen uns, wenn er in den kommenden Monaten wieder ins Renngeschehen einsteigen kann", sagte Ochowicz.