Nur wenige Stunden nach dem umjubelten Combeback in der Heimat gab es für US-Profi Lance Armstrong ein böses Erwachen: Unbekannte brachen den Material-Truck des Astana-Rennstalls auf und stahlen die Zeitfahr-Maschine des siebenmaligen Tour-de-France-Siegers sowie die Räder von 3 Team-Kollegen. Das Rad ist eine weltweit einzigartige Sonderanfertigung, Armstrong setzte einen Finderlohn aus.

Armstrongs normales Rennrad ist ebenfalls eine Sonderanfertigung und fast 20.000 Euro teuer. Der Wert des Rennrads dürfte in ähnlicher Höhe liegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel