Der irische Radprofi Daniel Martin hat das vierte und längste Teilstück der 93. Katalonien-Rundfahrt gewonnen.

Der 26-Jährige vom Team Garmin bewältigte die 217,7 km von Llanars nach Port Aine-Rialp in 6:02:40 Stunden und fuhr vor dem Spanier Joaquim Rodriguez (Spa) sowie Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) ins Ziel.

Martin übernahm durch dem Tagessieg auch die Führung im Gesamtklassement vor Rodriguez und Quintana. Tour-Sieger Bradley Wiggins (Sky/Großbritannien) liegt weiter auf Rang vier.

Marcus Burghardt (Zschopau/BMC) kam als bester Deutscher auf Rang 49 ins Ziel.

Der bisher in der Gesamtwertung Führende Allejandro Valverde (Spanien/Movistar) stürzte auf dem Mittelteil der Etappe und musste das Rennen aufgeben.

Das fünfte Teilstück der einwöchigen Rundfahrt führt am Freitag über 156,5 km von Rialp ins westkatalonische Lleida.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel