Der belgische Radprofi Tom Boonen hat nach seinem schweren Sturz bei der 97. Flandern-Rundfahrt die Teilnahme am Klassiker Paris-Roubaix (7. April) abgesagt. Der Titelverteidiger vom Team Omega Pharma-Quick Step erlitt am Sonntag eine Prellung der Hüfte und des rechten Knies sowie mehrere Schürfwunden.

"Ein Start ist wirklich keine Option. Es ist hart, aus diesem Grund nicht am Rennen teilnehmen zu können, aber es geht wirklich nicht. Ich habe große Schmerzen, und das wird in den kommenden Tagen sicher nicht besser", sagte Boonen.

Der 32 Jahre alte Mitfavorit war bei der Flandern-Rundfahrt nach nur 19 Kilometern mit einem Plastikschild am Straßenrand kollidiert und gestürzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel