Bei der Siegerehrung der Flandern-Rundfahrt hat Peter Sagan für Aufregung gesorgt.

Vor einem Millionenpublikum zwickte der Slowake ohne Scham und mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht einem Podium-Mädchen in den Po, als dieses dem Sieger das übliche Sieger-Bussi gab.

Der Zweitplatzierte entschuldigte sich anschließend via Facebook: "Ich wollte der Frau gegenüber nicht respektlos sein. Es sollte nur ein Scherz sein, tut mir leid."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel