Lance Armstrong hat die Ergebnisse seiner Doping-Kontrollen wie angekündigt ins Internet gestellt. Damit erfüllte der Radsport-Star das bei seiner Comeback-Ankündigung im vergangenen Jahr gemachte Versprechen zumindest teilweise.

Zuletzt hatte Armstrong für Schlagzeilen gesorgt, als er die Zusammenarbeit mit dem US-Wissenschaftler Don Catlin kündigte. Catlin wollte Armstrong einem revolutionären Test-Programm mit Kontrollen aller drei Tage unterziehen.

Armstrong war nach eigenen Angaben bereits 17-mal getestet worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel