Der lebenslang gesperrte Ex-Radprofi Lance Armstrong kehrt nun doch nicht als Schwimmer in den Wettkampfsport zurück. Der 41-Jährige hat seinen geplanten Start bei den Masters South Central Zone Swimming Championships in seiner Heimatstadt Austin/Texas abgesagt, nachdem sich der Schwimm-Weltverband FINA eingeschaltet hatte.

Das bestätigte Rob Butcher, Geschäftsführer von US Masters Swimming, der New York Times. Der lebenslang gesperrte Ex-Radprofi Lance Armstrong kehrt nun doch nicht als Schwimmer in den Wettkampfsport zurück.

Der 41-Jährige hat seinen geplanten Start bei den Masters South Central Zone Swimming Championships in seiner Heimatstadt Austin/Texas abgesagt, nachdem sich der Schwimm-Weltverband FINA eingeschaltet hatte. Das bestätigte Rob Butcher, Geschäftsführer von US Masters Swimming, der "New York Times".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel