Der irische Profi Daniel Martin hat die 99. Auflage des Ardennen-Klassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich für sich entschieden.

Der 26-Jährige vom Team Garmin setzte sich beim ältesten Eintagesrennen der Welt nach anspruchsvollen 261,5 km auf dem Weg ins nordwestlich von Lüttich gelegene Ans vor den Spaniern Joaquim Rodriguez (Katjuscha) und Alejandro Valverde (Movistar) durch.

Es war der dritte Sieg eines Iren auf der erstmals 1892 ausgetragenen "La Doyenne" (Die Älteste) nach Sean Kelly (1984 und 1989).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel