Sprintstar Andre Greipel hat bei der Türkei-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg in Serie gefeiert und dabei erneut seinen deutschen Konkurrenten Nikias Arndt in die Schranken gewiesen.

Der 30-Jährige (Rostock/Lotto) gewann nach 182,7 km und einem Berg der ersten Kategorie von Marmaris nach Turgutreis den Zielsprint vor dem Italiener Matteo Trentin (Quick Step) sowie Arndt (Buchholz/Argos), der am Mittwoch bei Greipels erstem Erfolg den zweiten Platz belegt hatte.

Die Gesamtführung behauptete Afrikameister Natnael Berhane (Eritrea/Europcar).

"Das war ein harter Anstieg heute, aber ich konnte mithalten. Am Ende hat jeder attackiert. Wir haben unseren Job gemacht. Ich bin glücklich, dass ich die Arbeit vollenden konnte", sagte Greipel nach seinem siebten Saisonsieg.

Durch den Auftakterfolg von Arndts Teamkollegen Marcel Kittel (Arnstadt) und den beiden Triumphen von Greipel haben die deutschen Fahrer bei der 49. Türkei-Rundfahrt bereits drei Tagessiege verbucht.

Die sechste Etappe führt am Freitag über 182 km von Bodrum nach Selcuk. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einer Etappe mit Start und Ziel in Istanbul.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel