Der türkische Radprofi Mustafa Sayar hat durch seinen Sieg auf der sechsten Etappe der Türkei-Rundfahrt die Gesamtführung übernommen und damit beste Chancen auf den Gesamtsieg.

Der 24-Jährige vom Team Torku siegte nach einem Soloritt bei der Bergankunft nach 182 km von Bodrum nach Selcuk mit 18 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Yoann Bagot (Cofidis) und löste Afrikameister Natnael Berhane (Europcar) im türkisen Trikot ab.

Berhane wurde mit 43 Sekunden Rückstand Zwölfter und liegt nun in der Gesamtwertung 41 Sekunden hinter Sayar.

Sprintstar Andre Greipel (Lotto), der die vierte und fünfte Etappe gewann, hatte am Freitag als 92. mit knapp sieben Minuten Rückstand erwartungsgemäß nichts mit der Entscheidung zu tun.

Auch Auftaktsieger Marcel Kittel (145.) und dessen Argos-Teamkollege Nikias Arndt (148.) landeten mit mehr als zehn Minuten Rückstand im hinteren Feld.

Die siebte Etappe führt am Samstag über 124,5 km von Kusadasi nach Izmir und dürfte wie auch die Schlussetappe am Sonntag wieder ein Fall für die Sprinter sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel