Der erste chinesische Radprofi in der Geschichte des Giro d'Italia ist am Donnerstag vor der sechsten Etappe ausgestiegen. Der 25 Jahre alte Cheng Ji, Teamkollege von John Degenkolb beim Argos-Rennstall, hatte Fieber und verzichtete deshalb auf einen Start.

"Wenn ein Fahrer Fieber hat, ist ein Start gefährlich. Er hat heute Morgen nicht gegessen und fühlte sich sehr schwach", sagte Teamarzt Edwin Achterberg.

Cheng Ji hatte im vergangenen Jahr als erster Chinese die Spanien-Rundfahrt Vuelta beendet.

"Nach John Degenkolbs Sieg am Mittwoch habe ich mich noch sehr gut gefühlt. Aber über Nacht bin ich leider krank geworden", sagte er.