Einen Tag nach seinem 25. Geburtstag hat sich Radprofi Marcel Kittel (Argos-Shimano) mit dem Sieg bei der Tour de Picardie nachträglich selbst beschenkt.

Der Arnstädter setzte sich am Sonntag auf der dritten und letzten Etappe über 171 Kilometer von Nanteuil-le-Haudouin nach Soissons im Massensprint durch und eroberte damit noch das Gelbe Trikot.

Kittel, der im April drei Etappensiege bei der Türkei-Rundfahrt gefeiert hatte, gewann auch die Auftakt-Etappe.

Im vergangenen Jahr hatte Kittels Teamkollege John Degenkolb (Gera) ebenfalls bei der ersten und dritten Etappe gesiegt und damit das dreitägige Rennen für sich entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel