Rudolf Scharping hat im Kampf um seine Wiederwahl als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) unverhofft Konkurrenz bekommen: Laut "Süddeutschen Zeitung" wird Dieter Berkmann am 21. März bei der Hauptversammlung des BDR in Leipzig gegen den häufig in der Kritik stehenden Ex-Minister an.

"Ich denke, unsere Chancen stehen nicht so schlecht. Wenn die Sache illusorisch wäre, würden wir nicht antreten", so der ehemalige bahnrad-Fahrer optimistisch.

Berkmann kritisiert vor allem Scharpings unzureichende Aufklärungsarbeit in Sachen Doping.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel