Markus Eichler vom Dortmunder Milram-Profiradteam hat im Finale des 41. belgischen Halb-Klassikers Memorial Samyn den erhofften ersten Saisonsieg verpasst.

Eichlers Schlussoffensive 700 Meter vor dem Ziel kam zu spät, um ein Führungstrio noch gefährden zu können.

Schnellster nach 191,9 Kilometern von Frameries nach Dour war im Schlussspurt Lokalmatador Wouter Weylandt (Quick Step) vor dem Franzosen Remi Cusin (Agritubel) und dem Belgier Bjrn Leukemans (Vacansoleil). Für Eichler langte es nur zum vierten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel