Der britische Olympiasieger Bradley Wiggins befindet sich fünf Tage vor dem Start der Straßenrad-WM in Florenz in sehr guter Form.

Der Sieger der Tour de France von 2012 gewann am Dienstag bei der Großbritannien-Rundfahrt das 16 Kilometer lange Einzelzeitfahren und übernahm die Gesamtführung vom Deutschen Gerald Ciolek, der die zweite Etappe am Vortag noch gewonnen hatte.

Der 33 Jahre alte Wiggins, der am Montag bei Regenwetter und einem Tempo von 60 Kilometer gestürzt war, aber unverletzt blieb, gilt bei der WM im Einzelzeitfahren am 25. September als großer Rivale des Titelverteidigers Tony Martin.

Hier gibt's alle Radsport-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel