Linus Gerdemann ist nach seinem Comeback weiter in Topform.

Der 25-Jährige vom Team Columbia gewann in Italien die 62. Auflage der Fernfahrt Coppa Agostini.

Nach 189 km rund um Lissone bei Mailand setzte er sich im Sprint gegen Lokalmatador Leonardo Bertagnolli und Christian Pfannberger aus Österreich durch.

Vergangene Woche hatte Gerdemann, der nach einem Sturz bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico im Frühjahr wegen eines Beinbruchs eine lange Zwangspause einlegen musste, in Frankreich bereits die Tour de l'Ain gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel