Zum Auftakt der Einzelentscheidungen hat Luisa Kattinger bei der WM in der Toskana ein Top-10-Ergebnis erzielt.

Im Zeitfahren der Juniorinnen belegte die 17-Jährige in Florenz über 16,2 Kilometer den zehnten Rang.

Gold ging in 22:42,63 Minuten an die Französin Severine Eraud.

Die 18-jährige Anna Knauer , die zweite Teilnehmerin des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), verpasste eine Platzierung unter den besten 20.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel