Joshua Stritzinger hat bei den Straßen-WM in der Toskana die erste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hauchdünn verpasst.

Im Einzelzeitfahren der Junioren fuhr der 17-Jährige in 27:20,47 Minuten um knapp drei Sekunden am Bronzeplatz vorbei und wurde Vierter.

Nach 22,05 Kilometern quer durch Florenz sicherte sich der Belgier Igor Decraene in 26:56,83 Minuten die Goldmedaille.

Der zweite deutsche Starter Oliver Mattheis belegte mit fast eineinhalb Minuten Rückstand auf den Sieger den 25. Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel