Gianni Da Ros wurde im Rahmen einer Anti-Doping-Razzia in Padua, wo er sich mit der italienischen Nationalmannschaft im Trainingslager befand, festgenommen. Gegen 12 weitere Personen seien laut italienischer Medien Haftbefehle erlassen worden.

Der 32-Jährige ist nicht der einzige Profi, der in den Sog der Ermittlungen geraten ist. Den Verdächtigen wird Handel mit illegalen Substanzen sowie Import von Doping-Mitteln, Hehlerei und Dokumentenfälschung vorgeworfen.

64 Durchsuchungen wurden in mehreren italienischen Städten durchgeführt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel