Im Blutpass-Programm der UCI nehmen in dieser Saison 36 Rennställe teil. Nach Angaben des Welt-Verbandes erfüllen damit sowohl alle 18 ProTour-Teams als auch 18 Continental-Mannschaften die Auflagen.

Um an dem Programm teilzunehmen, müssen die Rennställe eine Gebühr von 120.000 Euro an die UCI entrichten und die Fahrer die Angabe ihres Aufenthaltsorts ständig aktualisieren.

Nimmt ein Rennstall nicht an dem Programm teil, droht der Ausschluss von wichtigen Rennen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel