Der Spanier Luis Leon Sanchez hat die 67. Auflage der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 25-jährige Fahrer aus dem Team Caisse d'Epargne kam nach der 119 km langen Schluss-Etappe mit Start und Ziel in Nizza mit 18 Sek. Rückstand ins Ziel und behauptete seine Führung im Gesamt-Klassement vor dem Luxemburger Fränk Schleck von Saxo Bank und dem französischen Quick-Step-Fahrer Sylvain Chavanel.

Zum Etappensieg fuhr Antonio Colom von Katusha. Das Zielfoto entschied zu Gunsten des Spaniers gegen seinen Landsmann Alberto Contador von Astana.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel