Andreas Klöden hat die Führung bei der Rundfahrt Tirreno-Adriatico eingebüßt. Der Astana-Fahrer verlor auf dem 6. Teilstück über 235 km von Civitanova Marche nach Camerino 1:23 Min. auf Michele Scarponi von Diquigiovanni und fiel in der Gesamtwertung auf Platz 3 zurück.

Vor der Schluss-Etappe am Dienstag über 169 km rund um San Benedetto liegt Klöden 1:07 Min. hinter Scarponi und 42 Seku. hinter Stefano Garzelli von Acqua e Sapone, der die Etappe beim italienischen Dreifach-Sieg als Zweiter vor Ivan Basso von Liquigas beendete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel