Lance Armstrong hat vor seinem ersten Europa-Start beim Frühjahrs-Klassikers keine großen Illusionen. Der Ex-Weltmeister glaubt nicht, sein früheres Niveau noch einmal erreichen zu können.

"Vorbei ist vorbei. Ich kann nicht mehr derjenige des Jahres 2005 sein, man sieht es auch, ich habe graue Haare bekommen", sagte er der "La Repubblica".

Der Texaner gibt sich realistisch: "Natürlich träume ich von einem Sieg, jetzt muss ich aber erst sehen, ob ich noch wettbewerbsfähig sein kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel